Skip to main content

Der Deutsche Bundestag vergibt wieder Stipendien für ein Auslandsjahr in den USA. Seit dem 2. Mai 2022 können sich Schülerinnen und Schüler sowie junge Berufstätige für ein Stipendium im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) für das Austauschjahr 2023/2024 bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 9. September 2022. 

Das gemeinsame Programm des Deutschen Bundestages und des Kongresses der Vereinigten Staaten macht die USA erlebbar und zeigt Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Die Bundestagsabgeordneten begleiten das Programm als Paten – so auch Christina Stumpp. Sie betont: „Gerade in Zeiten, in denen die transatlantische Partnerschaft vor besonderen Herausforderungen steht, nehmen die Stipendiaten eine wichtige Rolle als ‚junge Botschafter‘ Deutschlands in den USA ein“.

Bewerben können sich bundesweit Schülerinnen und Schüler, die zwischen dem 1. August 2005 und dem 31. Juli 2008 geboren wurden. Junge Berufstätige müssen bis zur Ausreise (31. Juli 2023) ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben und dürfen zu diesem Zeitpunkt höchstens 24 Jahre alt sein.

Das PPP-Stipendium umfasst die Kosten für die Reise, Vorbereitung und Betreuung sowie notwendige Versicherungen.

Wichtiger Hinweis: Die Durchführung des PPP steht unter dem Vorbehalt der Pandemie. Es wird nur dann stattfinden können, wenn eine uneingeschränkte Ausreise der deutschen Stipendiatinnen und Stipendiaten möglich ist und das Programm angemessen und verantwortungsvoll umgesetzt werden kann.

Alle wichtigen Informationen rund um die Bewerbung und das Programm erhalten Sie hier: www.bundestag.de/ppp.

Leave a Reply